Produkttest: Acrylglas

Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich mal eine etwas andere Produktempfehlung für euch! 

Ich habe über die Neuigkeiten in Instagram eine Anzeige der Firma Saal Digital entdeckt, in der die Firma Blogger suchte, die gerne ein Wandbild nach Wahl im Wert von 50€ testen möchten! 

Da wir schon seit längerem mit dem Gedanken spielten, uns ein hochwertigeres Wandbild anzuschaffen, habe ich natürlich sofort auf die Anzeige reagiert! 🙈

Zuerst habe ich mir die App: Saal Digital runtergeladen & konnte sofort mit dem planen des Wandbildes loslegen! 

Nun musste ich das gewünschte Foto hochladen & konnte es anschließend individuell zuschneiden (der aktuelle Preis wird einem währenddessen angezeigt) 

Da wir das Acrylglas gerne an die Wand aufhängen wollten, haben wir uns für das Acrylglas mit Profil-Aufhängung entschieden! 

Am Mittwoch hatten wir das Produkt bestellt & am Samstag (trotz Karfreitag) wurde es bereits geliefert! 

Ich war zuerst skeptisch , da es ja an und für sich  eine sehr kurze Lieferzeit für so ein indivuell angefertigtes Produkt war.

Es wurde sicher verpackt & ohne Schäden geliefert & ich bin begeistert! 😬

Ich habe bereits bei etlichen Anbietern für Fotodrucke bestellt (habe bisher auch sehr gerne die Aldi / Medion App genutzt) & ich würde wieder ein Produkt über die Saal Digital App bestellen! 

Aber entscheidet selbst, auf den folgenden Fotos könnt ihr euch das Acrylglas noch etwas genauer anschauen! 🙂

Natürlich wirkt ein Acryglas live komplett anders! ☀️

Wenn ihr Interesse habt, bekommt ihr über diesen Link einen  15€ Neukunden-Rabatt ! 🙂

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! 🌸

Advertisements

Salzstangen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein leckeres Snack-Rezept für euch !

Wie wär’s mit ein paar Salzstangen zum knuspern? 😊


Zutaten:

150 g Mehl 

100 g Speisestärke 

2 TL Backpulver

1 TL Salz

1 Eiweiß 

4 EL Milch

100 g Margarine

zusätzlich:

1 Eigelb

grobes Salz

Sesam

Zubereitung:

Für den Teig verknetet ihr , am besten mit den Händen, alle Zutaten zu einer Teigkugel & rollt sie auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus 

Nun könnt ihr aus dem Teig schmale Streifen, mithilfe eines z.B. Pizzaschneiders, schneiden

Die Länge & Breite variieren, je nachdem wie ihr sie haben möchtet ☺️

Indem ihr die Streifen spiralförmig dreht , bekommen die Knusper-Stangen ein schöneres Aussehen , ihr könnt sie natürlich auch so in Streifen backen 

nachdem ihr die Stangen/Spiralen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt habt, könnt ihr sie nun mit dem verquirlten Eigelb bestreichen & mit dem groben Salz oder den Sesamkörnern bestreuen! 🤗

Und ab damit in den bereits, bei 200 Grad,Ober-und Unterhitze, vorgeheizten Ofen für etwa 15 Minuten

Ja dann lasst es euch schmecken & bis bald! 😊🌺

Haselnusskuchen mit Schokoladenguss

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein leckeres Haselnuss-Gugl-Rezept für euch! 😋


Zutaten:

für den Teig:

200 g Haselnüsse,gemahlen

200 g Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker 

250 g Mehl

4 gestrichene TL Backpulver 

260 ml Milch 

für die Schokoladenglasur:

etwa 300 g Schokolade nach Wahl

etwas Kokosfett

Zubereitung:

für den Teig:

ihr verrührt alle Zutaten zu einem Teig & füllt ihn in eine gefettete & mit Mehl bestreute Guglform oder Springform! 

Und ab damit in den, bereits bei 180 Grad, Ober-und Unterhitze, vorgeheizten Ofen, für etwa 50-55 Minuten! 

Denkt bitte an die Stäbchenprobe! 🌸

für die Glasur: 

Während der Kuchen in der Gugl-Form vollständig abkühlt, könnt ihr schonmal die Schokoladenglasur vorbereiten! 

Dazu müsst ihr die Schokolade & das Kokosfett im Wasserbad vollständig schmelzen lassen! 

Je nachdem , wie flüssig ihr die Schokolade haben möchtet , könnt ihr noch etwas mehr Kokosfett dazu geben! 

Dann verteilt ihr die Schokolade auf dem Kuchen , bestreut ihn evtl. noch mit Haselnusskerne & ab damit in den Kühlschrank! 😋

Ja dann lasst es euch schmecken & bis bald! 💜

Gedeckter Apfelkuchen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein leckeres Rezept für einen gedeckten Apfelkuchen für euch!

img_5148

Zutaten: (26er-Springform)

Teig:

300 g Mehl

2 gestrichene TL Backpulver

100 g Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

1 Prise Salz

2 EL Milch

1 Ei

50 g Butter

Füllung:

5 mittel-große Äpfel

3 gehäufte EL Zucker

1 EL Wasser

0,5 TL Zimt ( Ceylon Zimt von Azafran  )

1,5 EL Rosinen (je nach Belieben)

Zusätzlich:

Zuckerguss:

Puderzucker + etwas Milch

Zubereitung:

für die Füllung:

die Äpfel müssen geschält & in kleine Stücke geschnitten werden, in einem Topf werden nun die Äpfel mit den restlichen Zutaten von der Füllung bei schwacher Hitze, unter ständigem Rühren, etwas gedünstet

für den Teig:

zuerst müsst ihr für den Teig alle Zutaten zu einem Teig gut verkneten, anschließend könnt ihr etwas Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen & den Boden der Springform damit belegen

damit ihr für später den „Deckel“ auf der Apfel-Rosinen-Masse habt , könnt ihr bereits einen zweiten, gleich großen Kreis ausrollen

der Boden muss nun für etwa 10-15 Minuten bei etwa 190 Grad , Ober- und Unterhitze goldig gebacken werden

sobald der Boden die perfekte Bräunung hat, könnt ihr am Rand der Springform eine Teigrolle, etwa 1-2 cm in die Höhe, am Rand andrücken, gebt nun die Apfel-Rosinen-Masse in die Springform , legt den 2.Teigkreis auf die Masse & ab damit in den Ofen für etwa 25 Minuten

 

Zusätzlich:

Wer mag, kann den Apfelkuchen mit einem Puderzucker-Guss bestreichen!
Dafür verrührt ihr Puderzucker mit etwas Milch , die Masse sollte nicht zu zäh sein, damit der Guss noch so schön auf dem Kuchen verläuft!

Aber das bleibt euch überlassen! 🙂

 

Ja dann lasst es euch schmecken & bis bald!🌸💞

Quark-Hefezopf

Hallo ihr Lieben,

Ostern naht – also gibt es heute eine  Rezept-Idee für euer Oster-Frühstück! 🙂


Zutaten: 

Hefezopf:

1 Pck. Trockenhefe

500 g Mehl

50 g Zucker

80 g Butter/Margarine, zerlassen

250 ml Milch , lauwarm

1 Pck. Dr.Oetker Zitronenschale

1 TL Salz

1 Ei 

Quark-Masse:

400 g Quark

etwa 80 g Zucker 

Zubereitung: 

zuerst müsst ihr die Butter/Margarine im Topf unter Rühren zerlassen und sie anschließend abkühlen lassen dann verrührt ihr alle Zutaten, beginnend mit den trockenen Zutaten, vom Teig miteinander & lasst ihn etwa 60 Minuten ruhen

img_4016

in der Zwischenzeit könnt ihr die Quark-Masse anrühren & sie anschließend in den Kühlschrank stellen
img_4023

nach den 60 Minuten könnt ihr den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen & um nun die Quark-Masse darauf gleichmäßig zu verstreichen

img_4027

img_4029
img_4030
img_4031

sobald ihr den Quark vollständig verteilt habt, müsst ihr beginnend mit der länglichen Seite den Hefeteig vorsichtig aufrollen, mithilfe eines Pizza-Schneiders oder einem scharfen Messer müsst ihr die Hefe-Rolle mittig durchschneiden & abwechselnd die Teig-Stränge übereinander legen (Zopfmuster)

img_4032
img_4033

img_4034

Der Quark-Hefezopf muss nun für weitere 30 Minuten ruhen

img_4035

Und ab damit in den bereits bei 180 Grad, Ober-und Unterhitze vorgeheizten Ofen für etwa 25-30 Minuten!

Vor dem servieren könnt ihr den Quark-Hefezopf mit Puderzucker bestreuen!

Ja dann lasst es euch schmecken & bis bald! 🙂

Nutella Tassenkuchen

Hallo ihr Lieben ,

heute gibt es ein Nutella Tassenkuchen Rezept! 😊

YouTube Video Tassenkuchen

Zutaten: 

1 Ei 

4 EL Zucker 

4 EL Mehl

2 EL Kakaopulver

1/2 TL Backpulver

3 EL Milch 

3 EL Öl

2 EL Nutella 

Zusätzlich: 
eine Tasse mit einem Volumen von etwa 300-350 ml 

Zubereitung: 

ihr verrührt alle Zutaten, beginnend mit den Trockenzutaten, zu einem glatten Teig & ab damit in die Mikrowelle , bei voller Hitze, für etwa 2-3 Minuten!

Lasst es euch schmecken & bis bald! 😋🌸💗

Fladenbrot

Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich ein Fladenbrot Rezept für euch! 🙂

Es eignet sich perfekt um es mit Gyros & Salat zu essen oder als Brot zum snacken & dazu serviert ihr noch einen leckeren Dip! Köstlich! 😍😋


Zutaten: 

1 Pck. Trockenhefe 

500 g Mehl

1/2 TL Salz

300 ml lauwarmes Wasser 

zusätzlich: 

1 Ei

1 TL Zucker 

1/2 EL Öl (z.B. Olivenöl)

Sesamkörner (goldgelb + schwarz) 

für die Arbeitsfläche:

Grieß

Mehl 

Zubereitung: 

Hinweis: mit einem Holzlöffel lässt sich der Teig super zubereiten 

zuerst verrührt ihr das Mehl mit der Trockenhefe & dem Salz und rührt anschließend das lauwarme Wasser unter 

 der Teig sollte nun abgedeckt für etwa 60 Minuten ruhen 


bevor ihr den Teig auf die Arbeitsfläche legen könnt, verteilt ihr noch etwas Grieß & Mehl darauf um damit  den Teig erneut zu kneten 





den Teig müsst ihr nun  auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen & auf etwa 25-30 cm ausrollen 

sollte die Teigoberfläche noch etwas kleben, dann könnt ihr noch etwas von dem Mehl & Grieß draufstreuen



mithilfe eines Pizzaschneiders schneidet ihr das,für’s Fladenbrot typische, Rautenmuster ins Brot ( aber nicht zu tief 😉) 

nun müsst ihr das Ei mit dem Zucker & dem Öl verquirlen, um damit den Teig anzupinseln 



& was darf nicht fehlen ? Na klar die Sesamkörner! 🤗

Streut soviel davon auf den Teig, wie ihr möchtet! 😅


Ab damit in den, bereits bei 220 Grad, Ober-und Unterhitze, vorgeheizten Ofen für etwa 15-20 Minuten! 

Hinweis: stellt eine mit Wasser gefüllte Ofenform oder Tasse mit in den Ofen 

Ja dann lasst es euch schmecken & bis bald! 💗